Arbeitsgruppe A44 der SPD Niestetal nimmt Arbeit auf

Arbeitsgruppe A44 der SPD Niestetal nimmt Arbeit auf

Zeitgleich zur Offenlegung der Planungsunterlagen zum Neubau der BAB A 44 Kassel – Herleshausen (Streckenabschnitt Kassel Ost / Helsa) nahm die Arbeitsgruppe A44 der SPD Niestetal ihre Arbeit auf. Das Ziel dieser AG ist zuerst das Sichten und Bewerten der Planungsunterlagen sowie das Prüfen, ob die Belange Niestetals bei der Planung berücksichtigt werden. Bereits in der ersten Sitzung wurden erhebliche Nachteile in der Planung in dem für Niestetal betreffenden Streckenabschnitt (0km – 1km) festgestellt:
– Niestetal verliert weitere Nutzflächen
– Entfall einer zukünftigen Möglichkeit bzgl. des Gewerbegebiets Hlg.-Süd
– Kein Lärmschutz auf der Seite zu Niestetal (zwischen AS Kassel-Nord und Kassel-Ost)
– Entfall der Fuß- und Radanbindung zum Lossetal in Richtung Kassel/Bettenhausen und Kaufungen/Papierfabrik
– Entfall des Zugangs zur S-Bahnhaltestelle Kfg. Papierfabrik
– Weitere Schwächung des Ökosystem von Niestetal
– Verkehrszunahme auf der Dresdener Straße

Das regelmäßige Informieren der Bürger*innen ist ebenso ein Ziel der AG A44. Aus der ersten Sitzung wurde daher Mitgliedern des Gemeindevorstandes direkt der Wunsch übermittelt, an zentraler Stelle in Niestetal (Vorplatz Gemeindezentrum; Nähe Testzentrum) eine Skizze des geplanten A44-Neubaus als Banner aufzuhängen.
Weitere Informationen der AG A44 werden an dieser Stelle folgen.